Neurofeedback

Schäffer Schmid Partner GmbH führt für das Stressreduktions-, Burn-Out Prevention- sowie Peak Performance- Coaching die wissenschaftlich anerkannt Neurofeedback Therapie ein.

Was ist Neurofeedback?
Neurofeedback ist als Therapiemethode erfolgreich und anerkannt. Sie wird in immer mehr Praxen als Therapiebaustein in der Behandlung diverser Störungen wie z. B. AD(H)S, Autismus, Epilepsie, Migräne, Depressionen, Stress und Burnout, Angst- und Schlafstörungen eingesetzt. Die Verfahren und Systeme sind heute technisch ausgereift, teilweise als Medizinprodukte zugelassen und wissenschaftlich untermauert. 

Neurofeedback verbessert die Selbstregulierungsfähigkeit des Gehirns und daher in der Folge zahlreiche Beschwerden. Oft als Gehirnwellentraining bezeichnet, basiert Neurofeedback auf der Analyse bestimmter EEG (Elektroenzephalografie) Ableitungen sowie der Rückkopplung (Feedback) ans Gehirn mittels audiovisueller Animationen. 

Wie muss man sich diese „Verbesserung der Selbstregulierungsfähigkeit“ konkret vorstellen? Einfach erklärt setzt Neurofeedback auf zwei fundamentale Prinzipen: Die Selbstheilung und das Lernen durch Rückmeldung.

 

Selbstheilung
Wir alle wissen aus (schmerzlicher) Erfahrung, dass ein Schnitt in den Finger durch den Körper selbst geheilt wird. Auch das Hirn, als Organ, versucht einen möglichst harmonischen Zustand zu erreichen, indem es „Überreaktionen“ zu mildern versucht, wenn diese vom Unterbewusstsein als solche erkannt werden.

 

Lernen durch Rückmeldung (Feedback)
Menschen lernen dank Rückmeldungen – Sie kennen das tausendfach aus eigener Erfahrung. Denken Sie daran, wie Sie lernten Fahrrad zu fahren. Ihr Gleichgewichtsorgan im Ohr hat Ihnen fortlaufend mitgeteilt, ob Sie aufrecht auf dem Rad sitzen. Ihre Augen vermittelten Ihnen laufend wie Sie sich im Raum bewegen und ihr Körper hat ihnen immer mitgeteilt, wieviel Kraft das Treten braucht. Abweichungen zum „Sollwert“ wurden sofort korrigiert, so dass Sie nicht mit dem Rad umfielen, in die Wand fuhren oder sich einen Muskelriss zuzogen. Wir werden permanent durch Rückmeldungen (Feedback) gesteuert, was meist ohne unser bewusstes Dazutun – unbewusst – erfolgt.

 

Selbstheilung dank Feedback
Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Neurofeedback wirkungsvoll ist. Doch ist - wie bei vielen anderen medizinischen Interventionen, z.B. bei Einnahme von Aspirin - nicht völlig geklärt, wie Neurofeedback funktioniert. Die Theorie erklärt die Wirkung von Neurofeedback als unbewusst (im Unterbewusstsein wirksam) Selbstheilung des Gehirns, indem dem Gehirn mittels Rückmeldung (Feedback) gezeigt wird, wann es in einen Zustand der „Überaktivität“ gerät. Dieser Zustand macht sich z.B. mit Kopfschmerzen bemerkbar. Gleichzeitig wird mit der Neurofeedback Methode dem Hirn gezeigt, welcher Zustand besser und angenehmer ist, welchen Zustand das Hirn anstreben sollte. Das Gehirn kann dank der Rückmeldung „lernen“ unangenehme Zustände zu erkennen und zu vermeiden, um sich einem entspannten Zustand zu nähren. Dieses unbewusste Lernen benötigt, wie jedes Training, Zeit bis die neuen Verhaltensweisen zur Routine geworden sind. 

Wichtig zu wissen ist, dass die Aktivitäten im Unterbewussten ablaufen und durch die zu behandelnde Person nicht aktiv gesteuert werden können.

Für welche Indikationen kann Neurofeedback angewendet, bei welchen Störungen ist Neurofeedback nicht nützlich?
Im Bereich des Coaching wird Neurofeedback zur Stressreduktion, zur Burn-Out Prävention und der Peak Performance verwendet. Typische medizinische Indikation sind ADHS, Migräne, Autismus und Depressionen.

Neurofeedback kann NICHT bei physische Erkrankungen des Hirns wie z.B. Blutungen, Tumore etc angewendet werden.

 

Das technische Vorgehen
Mittels Elektroden (man kann sich das wie Mikrophone für Gehirnwellen vorstellen) wird mit der seit der 30er Jahren des letzten Jahrhunderts bekannten Methode des EGG die Hirnaktiviät aufgezeichnet. Diese Aktivität wird der zu behandelnden Person auf einen Bildschirm zurückgemeldet, indem eine Animation oder ein Film abläuft, der durch Hirnaktivitäten leicht verändert wird. Das Hirn lernt auf diese Weise im Unterbewusstsein, welche Aktivitäten angenehm oder unangenehm sind und versucht durch unbewusstes lernen einen angenehmen Zustand zu erreichen und zu halten.

Vor der Behandlung wir mittels eines Fragebogens eine Symptomliste erarbeitet, welche gleichzeitig die Erfolgskontrolle darstellt. Abgefragt werden auch die wichtigsten medizinischen Daten, wie z.B. Blutdruck, damit somatische Krankheiten, welche auch für Symptome wie Kopfweh verantwortlich sein können, erkannt und ausgeschlossen werden können.  

 

Unsere Coaching Dienstleistungen?
Wir bieten Neurofeedback in der Praxis von Renate Schäffer in Bürglen an. Stressreduktion, Burn-out-Prävention und Peak Performance bieten wir im Rahmen des Coachings von Schäffer Schmid Partner an. Medizinische Indikationen werden von Dr. med. R. Schäffer im Rahmen ihrer ärztlichen Tätigkeit behandelt.

Renate Schäffer und Heinz Schmid unterliegen dem Arztgeheimnis; Diskretion ist garantiert.

 

Probanden gesucht!
Damit wir die Behandlungsroutine aufbauen und Praxiserfahrung gewinnen können, suchen wir mehrere Probanden. 

Weiter…...

 

Link

Folgender Link bietet weitere technische Informationen zu Neurofeedback:

http://www.eeginfo-neurofeedback.de/neurofeedback/was-ist-neurofeedback.html