Wenn es mal klemmt

Es kommt vor, dass Geschäftsführer ausfallen und intern kein passender Stellvertreter verfügbar ist. Dann ist es sinnvoll die Aufgaben einem Interimsmanager zu übertragen. Dieser sorgt dafür, dass die Geschäfte ordentlich weiterlaufen bis ein neuer Geschäftsführer gefunden und eingearbeitet ist.

Wichtig ist die kurzfristige Verfügbarkeit eines Interimsmanagers, der Erfahrung in der Führung von KMUs in nicht alltäglichen Situation hat, der sich dank einer raschen Auffassungsgabe schnell ein Bild der Situation machen kann und daraus die notwendigen Schritte ableitet und umsetzt.

Heinz Schmid war schon mehrmals als Ad Interim Geschäftsführer tätig und weiss worauf es ankommt.